Veröffentlicht am

Wo kann man Paintball spielen?

Wo kann man Paintball spielen?

Paintball spielt man in der Regel auf einem Paintballplatz bzw. einem Spielfeld. Diese Anlagen sind entsprechend gestaltet und abgesichert. Das bedeutet, Netze, die bis zu 6 Meter hoch sind umgeben die Spielfelder, sodass kein Paintball das Spielfeld verlassen kann.

Privates spielen auf ungesichertem Gelände, im eigenen Garten oder im Wald ist eigentlich nur dann zulässig, wenn man diese Flächen entsprechend sichert mit dafür geeigneten Paintball Netzen. Achtung, hier ein Hinweis, Wald ist in Österreich ist so gut wie nie privat, denn hier greift das Forstrecht ein. Einzäunen oder absperren ist nur in sogenannten Jagdgattern erlaubt (diese sind genehmigungspflichtig).

Du siehst also, rechtlich korrekt ist nur das Spielen auf Paintball Anlagen erlaubt. Auf diesen kannst du dir in der Regel alles was man zum Paintball spielen benötigt ausborgen.

Wer kann Paintball spielen?

Je nach Bundesland (Jugendschutz Gesetz) ist das Spielen ab 14 Jahre in der Regel erlaubt. Dafür braucht man so gut wie immer eine Einverständniserklärung der Eltern, die man unterschrieben mitbringen muss.

Wie groß soll eine Paintball Gruppe sein?

Wir empfehlen mindestens 6 Personen um 3 gegen 3 spielen zu können. Nach obenhin sind kaum Grenzen gesetzt, vorausgesetzt das Spielfeld ist groß genug. Man muss aber beachten, dass sehr große Gruppen (ab 20 Personen gleichzeitig auf einem Spielfeld) einen sehr hohen Paintball Verbrauch haben werden.

Wie viel Paintballs verbraucht man?

Das hängt auch von der Spielzeit ab. Unser Rechenbeispiel bezieht sich auf 3 Stunden und den Verbrauch pro Person.

Bis 10 Spieler ca. 500 Paintballs.

Ab 10 bis ca. 15 Spieler ca. 700 bis 800 Paintballs.

Ab 15 Spieler ca. 1000 Paintballs.

Wie lange spielt man Paintball:

Wir empfehlen schon in 3 Stunden Einheiten zu planen. So kann man auf den meisten Spielfeldern mehr als eine Map spielen und zwischendurch auch einige Pausen machen. Konditionell sind 3 Stunden für die meisten Spieler machbar. Wir empfehlen dir Paintball Dream Fields, bei Wien, denn hier hast du neben den Outdoor Spielfeldern auch ein Indoor Spielfeld! www.paintballplatz.at

Veröffentlicht am

Planet Eclipse Geo 4

Ein kleiner Ausflug in die Geschichte der Paintball Markierer in Bezug auf die GEO4

Viele Jahre lang hat die GEO Plattform den Paintball Markierer Markt beeinflusst (Geo, Geo2, Geo2.1, Geo3, Geo3.5) Es war der erste extrem zuverlässige Spoole Valve Markierer, der perfekt funktioniert hat. Mit diesem Statement stand die Geo am Markt als DIE Gun, die man sich aussucht, wenn es sich der Spieler aussuchen kann. Ein riesiger Markt Anteil und viele Hersteller die dieser perfekten Performance hinterhergelaufen sind. Das hat sich geändert – bitte nicht falsch verstehen, die Geo ist noch immer ein perfekter Markierer, aber die anderen Hersteller konnten über die Jahre diese Lücke schließen!

Besonders die Ergonomie ist bei der Entwicklung der Geo4 in den Vordergrund gerückt. Im Vergleich zur CS2 ist die Geo4 ein schlankes Gerät geworden – die Winkel von Grip und Front Grip haben sich etwas geändert, was in Summe zu einer Veränderung führt, wenn man sie über den Paintballplatz führt…

Das Design der GEO4 überzeugt auf den ersten Blick. Durch das neugestaltete Milling des Bodys wird einiges an Gewicht gespart. Die Gewichtsverteilung des gesamten Markierers ist ausgeglichener. Die Geometrie des Frames der GEO4 wurde ebenfalls neugestaltet. Die geänderten Winkel der Griffstücke verbessern das Handling und erhöhen den Komfort der GEO4.

Die schmalen Griffschalen der GEO4 lassen sich ohne Werkzeug innerhalb von Sekunden entfernen. Unter dem gummierten Frontgriff befindet sich die Energieversorgung, welche nur 2xAA Batterien benötigt! Das Batteriefach wurde zusätzlich verstärkt. Eines der Highlights ist der Blade Trigger – der selbst ungeübten Paintballern das schnelle Triggern maßgeblich erleichtert.

Der von vielen Spielern geliebte IV Core darf bei der GEO4 nicht fehlen. Er ist besonders effizient und sanft zum Paintball. Im Zusammenspiel mit dem SFR (Solenoid Flow Restrictor) besitzt der IV Core eine Schusssignatur, die einem Flüstern gleicht. Der neu überarbeite Cure ST2.5 Bolzen der GEO4 besitzt nun ein im Bolzen eingefasstes Soft Tip.

Um Paintballs gezielt ins Ziel zu bringen, verfügt die GEO4 über das neueste FL Laufset von Planet Eclipse, dem Shaft FL Aluminium Laufset. Dank der speziellen Doppel-Helix-Bohrung im Lauffrontteil, wird der Ball gleichmäßig beschleunigt und verlässt den Lauf mit einem angenehm leisen Schussgeräusch.

Eigenschaften:

– Gewichtsoptimiertes Milling (Design – Fräsung)
– Verbesserte Geometrie des Frames
– Cure ST2.5 Bolzen mit Soft Tip
– Zweiteiliges Shaft FL Aluminium Laufset
– Blade Trigger
– Werkzeuglose Griffschalen
– IV Core
– 2xAA Batterien als Energieversorgung
– Board Schnittstelle über USB
– Hochauflösendes LCD-Display

Lieferumfang:

– Solides Aluminium-Case mit Reißverschluss
– Planet Eclipse Geo4
– Ein Shaft FL Aluminium Lauffronteil 14,5“
– Ein Shaft FL Laufrückteil 0.689
– Planet Eclipse Innensechskantschlüssel Set
– Planet Eclipse Fett, 10ml
– Planet Eclipse Laufsocken
– GEO4 Ersatzteilset
– Handbuch, englisch

Veröffentlicht am

Umarex T4E HDR Revolver

Die Umarex HDR Revolver:

Seit 2018 gibt es diesen Revolver, der ursprünglich zur Selbstverteidigung von Umarex konzipiert wurde. Die Grundidee, eine Handfeuerwaffe, die man im Haus sicher verwahren kann und bei Bedarf mit wenigen Handgriffen aktivieren kann.
Mit der Umarex HDR wurde dieses Konzept perfekt umgesetzt. Sie ist extrem zuverlässig und langlebig, liegt perfekt in der Hand und ist sehr einfach zu bedienen.

Genau solche Features sucht aber auch der Paintball Spieler von heute. Die MagFed Szene wächst enorm und somit auch der Bedarf an sogenannten „Sekundär Markierern“ oder „Side Arms“. Neben dem eigentlichen Paintball Markierer wird oft eben so eine 2. Option gesucht und verwendet. Enge Spielfeld Szenarios mit einem kurzen Schussfeld und aber auch Situationen wo man von hinten nah an den Gegner herankommt sind optimal für „Handfeuer-Markierer“! Hier kommt die HDR ebenfalls perfekt zum Einsatz, denn das gesamte Setup ist optimal für Paintball Spieler geeignet. Die kleinen, Kaliber .50 Paintballs sind optimal für diese nahen Distanzen. Aber auch die extreme Zuverlässigkeit in der Mechanik der Schussabgabe hat hier sehr viele Freunde gefunden.

Da es zwei Versionen bei der „Umarex T4E HDR“ gibt, nämlich die 11 Joule Version und die 7,5 Joule Version, möchte ich hier ein bisschen aufklären.

Die 7,5 Joule Version schießt 330 FPS (Feed per Second) und ist perfekt für Paintball Spieler geeignet! Ganz nebenbei hat die 7,5 Joule Version auch noch den Vorteil, dass sie in Deutschland zugelassen ist und ab 18 frei verkäuflich ist. Sie ist unteranderem mit einem „F“ Stempel markiert, der auch Behörden zeigt, dass diese Version in DE zugelassen ist.

Die 11 Joule Version schießt über 400 FPS und ist wirklich sehr stark. Zu stark für Paintball und auch zu stark um damit auf längere Distanz (ab 15 Meter) noch genau treffen zu können. Paintballs und alle ähnlichen Geschoße sind für Geschwindigkeiten bis ca. 300 FPS optimiert. Die 11 Joule Version ist wirklich nicht zum spielen geeignet sondern nur für Home Defense Aufgaben vorgesehen. Der Besitz, die Verwendung und der Verkauf nach Deutschland ist verboten! Sie besitzt keinen „F“ Stempel und ist somit eindeutig erkennbar als „nicht erlaubt“. In allen anderen Ländern Europas ist dies kein Thema.

Es gibt im Internet (nicht bei uns) auch Umbau Sets mit denen man auf 16 Joule umbauen kann. Allerdings erlischt dann jede Garantie und das Schießen mit Paintballs wird unmöglich! Von außen ist der Umbau nicht zu sehen, wir raten aber aus rechtlichen Gründen vor allem in Deutschland davon ab!

Wir empfehlen explizit nicht auf Menschen oder Tiere zu schießen und diese Geräte nie außerhalb eines Paintball Platzes zu verwenden! Auch das Thema Home Defense wird von uns nicht unterstützt! Die Folgen einer Auseinandersetzung mit einem Einbrecher sind nicht abschätzbar!

Veröffentlicht am

Paintball Ausrüstung gebraucht kaufen

Gebrauchte Paintball Markierer richtig kaufen,

Mit dieser Liste geben wir dir eine Übersicht worauf du achten solltest, wenn du einen gebrauchten Paintball Markierer kaufen möchtest. Das mag sich seltsam anhören, wenn ein Händler wie 10seconds, der nur Neuware verkauft dazu Tipps gibt – ist es aber nicht, denn auch ihr seit vielleicht genau darum dann irgendwann unsere Kunden!

Beachte bitte, wenn du aus Deutschland kommst, dann brauchst du einen „F“, „Kaliber“ und „Händler“ Stempel auf dem Markierer! Wenn du aus Österreich oder einem anderen Land Europas kommst, dann brauchst du das nicht.

Zuerst musst du dir klar werden, ob du einen E-Pneumatischen Markierer oder einen Mechanischen Markierer möchtest. Checke bei deinem Kauf folgende Fakten um eine sinnvolle Kaufentscheidung zu treffen:

E-Pneumatischer Paintball Markierer – gebraucht:

  • Nicht älter als 2 Markierer Generationen (ca. 3 bis 4 Jahre)
  • Checkt den Bolzen, den Zustand der O-Ringe ab. (lasst euch Fotos schicken)
  • Bei den High End Markierern seht ihr oftmals wie viele Schuss die Software gezählt hat.
  • Äußerer Zustand, Kratzer? Alle Schrauben sauber und unversehrt?
  • Die Dichtheitsprobe ist eigentlich das wichtigste! Das ist eigentlich nur live möglich. So kannst du am ehesten Defekte ausschließen.
  • Schuss Sound, saubere Abfolge der Schüsse, Probe schießen.
  • Wohl die schwierigste Sache, wurde der Markierer mit sauberer, guter Luft betrieben? Stichwort: Kompressor auf dem Spielfeld – schmutzige Luft zerstört Solenoids!

Mechanischer Paintball Markierer – gebraucht:

  • Hier ist die Markierer Generation nicht so wichtig. Die Entwicklungsschritte sind hier gering.
  • Wichtig – gibt es die Marke und das Produkt noch? Stichwort Ersatzteile.
  • Checkt auch hier den Bolzen und die O-Ringe ab. (Lasst euch Fotos schicken)
  • Äußerer Zustand, Kratzer? Alle Schrauben sauber und unversehrt?
  • Extrem wichtig, die Dichtheitsprobe! Denn wenn ein günstiger Markierer undicht ist, kostet oft die Reparatur mehr als der Markierer. Das ist eigentlich nur live möglich. So kannst du am ehesten Defekte ausschließen.
  • Schuss Sound, saubere Abfolge der Schüsse, Probe schießen.
  • Die Qualität der Luft ist hier oft nicht allzu wichtig, denn die meisten mechanischen Markierer sind hier auf Grund des fehlenden Solenoids nicht so anfällig.
Veröffentlicht am

Paintball Ausrüstung kaufen

Welchen Paintball Markierer sollst du kaufen?

Eine der meist gestellten Fragen in diesem Zusammenhang ist wohl die Frage nach dem Unterschied eines Markierers um 100 Euro oder um 1500 Euro. Genau hier beginnt nämlich die Antwort, du musst für dich abklären in welchem Bereich du deinen Markierer einsetzen möchtest.

Ich unterscheide hier in 4 Sparten:

  1. Du willst nur mit Freunden ein paar Mal im Jahr spielen.
  2. Du willst auch Biggames und Szenario Games spielen.
  3. Du willst viel Performance und eventuell auch mal Turniere spielen.
  4. Du willst das Beste vom Besten.
  1. Wenn du nur mit Freunden spielen gehst, die sich selbst die Ausrüstung eher am Spielfeld leihen werden, dann ist ein Markierer mit einer hohen Feuerrate eher nicht zu empfehlen. Deine Freunde werden dann nämlich nicht oft mit dir spielen gehen. Hier empfehle ich dir die günstigen Blow Back Markierer von Tippmann oder einen Markierer wie die Emek100. Hier bekommst du für kleines Geld schon sehr viel Qualität.

  2. Wenn du gerne Camo trägst, ein paar Biggames im Jahr und viel mit Freunden spielst, die es nicht so ernst nehmen, dann kannst du aus dem reichhaltigen MagFed Angebot wählen. Ein Markierer der sowohl mit Magazinen als auch mit Hopper zu spielen ist wird dir sicher am längsten Freude bereiten! Siehe Tippmann TMC oder EmekMG.

  3. Performance in einem Preissegment, das in der Mitte liegt, wirst du auch bei uns finden. Denn hier gibt es mittlerweile einiges für dich. Von der Planet Eclipse Etha, der Empire Axe bis hin zur SP Shocker oder der Planet Eclipse Gtek ist hier die Auswahl riesig.

  4. High End – das ist einfach für Spieler, die keine Kompromisse machen wollen. Auch im MagFed Bereich gibt es dieses Segment, denn mit der Tiberius oder der EmekMG oder der Dye Dam wirst du einiges finden. Natürlich ist technisch der Zenit der Entwicklung im Turnier Sport zu finden. Hier gibt es absolute Sahnestück der Paintball Ingenieurs Kunst. Planet Eclipse, Dye und DLX sind hier die Marktführer. Alles andere sind Exoten, deren Entwicklung den aufgezählten Marken oft einige Jahre hinterherhinkt.

Hinweis: Wenn du aus Deutschland kommst musst du beachten, dass alle Markierer einen „F“ Stempel, einen Händlerstempel und einen Kaliber Stempel aufweisen müssen. Natürlich ist dies bei allen unseren Markierern ebenfalls der Fall! Für Kunden aus allen anderen Ländern ist das nicht so wichtig. Allerdings geben wir euch den Tipp, dass ihr trotzdem mit „F“ Stempel kauft. Aber sehr wichtig, ist, dass ihr einen Markierer kauft wo der Händler bereits das Export Kit verbaut hat, damit ihr auf die volle, erlaubte Geschwindigkeit kommt. Das ist bei uns automatisch in allen Preisen bereits einkalkuliert und inklusive!

Du kannst dich jederzeit bei uns auch telefonisch beraten lassen oder uns ein Mail schreiben. Gerade wenn du neu einsteigst und gleich eine komplette Ausrüstung zusammenstellen möchtest kommt einiges an zusammen. Hier machen wir dir fix einen Preis, der dir helfen wird, deine Träume zu verwirklichen. 00436643467323 oder office@10seconds.at

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Paintball Probe Packung

Viele Neueinsteiger oder auch Spieler, die die legendäre Marke Tomahawk nicht kennen, können diese jetzt in einer Probe Packung bestellen. Wir packen für euch 4 Sorten in einen Karton – so könnt ihr perfekt testen und probieren. Beim nächsten Mal könnt ihr dann die Sorte bestellen, die euch am ehesten zusagt.

Hier gebe ich euch eine kurze Übersicht aller Paintball Sorten:

  • Die Tomahawk Competition ist unsere favorisierte Turnierpaint. Seit vielen Jahren spielen wir nichts anderes mehr. Denn die Qualität und vor allem aber auch die gleichbleibenden, konstant guten Eigenschaften sind ein verlässlicher Partner, wenn es im Wettkampf um nichts Geringeres als Sieg oder Niederlage geht. Eine brüchige Schale, eine heftig intensive Fülle und ein perfekt Runder, darum gerade fliegender Ball sind alles was du für dein High End Gerät brauchst.
  • Die Tomahawk Eco Paintballs sind die Überraschung der vergangenen Saison. Der Ball ist, obwohl sehr günstig, sehr rund. Der Karton wurde absichtlich nicht in Hochglanz designt, sondern im umweltfreundlichen Material gehalten. Man kann sich vor allem im Sommer auf diesen Ball verlassen. Die Fülle wurde so konzipiert, dass sie sich sehr leicht abwaschen lässt (am leichtesten von allen Tomahawk Sorten). Perfekt, wenn du auf Bäume oder Ähnliches schießt und auf den nächsten Regen hoffst. Netter Fakt, die Schale ist 2 Färbig und dadurch siehst du diesen Ball auch gut fliegen.
  • Die Tomahawk Zero ist seit vielen Jahren der Spielfeld-Ball für jede Situation. Im Winter wird dieser Ball als Winter Paintball produziert und im Sommer mit einer dünneren Schale in der Sommerverision eines Paintballs. Solltest du einen günstigen Ball suchen und ihn auch mit Magazinen spielen wollen, dann kann ich dir diesen Ball empfehlen. Die Schale ist einfarbig – entweder Orange oder Gelb mit derselben Fülle. Die Fülle ist etwas dicker und eine Spur resistenter auf Deckungen. Lässt sich aber auch ganz einfach (Wie alle Tomahawk Paintballs) aus dem Gewand waschen!
  • Die Tomahawk Winter Paintballs sind ein echter geheim Tipp. Ein Turnier Paintball in einer Winterschalen/Fülle Edition. Mega für Winter Trainings der Turnierspieler aufgrund der exakten Flugbahn. Brechen trotzdem sehr gut am Gegner auf. Die Fülle ist sehr stark und sehr gut sichtbar. Die Schale ist 2 Farbig – mein Tipp: perfekter Paintball für MagFed Spieler! Aufgrund der robusten Schale vertragt der Ball den Federdruck, die perfekt runde Schale ermöglicht eine sehr schöne Flugbahn!

Testet euch einmal durch, erfahrt den Unterschied und ihr wisst, worauf es in weiterer Folge ankommt. Die Probepackung findet ihr natürlich ganz einfach in der Sparte „Paintballs“…

Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Die perfekte Riser Rail für dein Red Dot

Willkommen bei WordPress. Dies ist dein erster Beitrag. Bearbeite oder lösche ihn und beginne mit dem Schreiben! Wer kennt das nicht, du schaust durch dein Red Dot und die Maske stört dich dabei, denn du berührst ständig den Schaft deines Markierers! Wir haben eine richtig gute Lösung dafür gefunden. Die Riser Rail „Compact “ in Kombination mit der Rail 45 Grad „Compact“ ermöglicht dir ein seitliches Versetzen der Zieleinrichtung. Das funktioniert nur, wenn du auch eine verstellbare Einrichtung verwendest – dies ist ja bei den meisten Red Dots ohnehin möglich. Mit der seitlichen Versetzung erreichst du, dass du, ohne mit der Maske den Markierer zu berühren, durchschauen kannst. Du siehst so auch perfekt über deinen Lauf und kannst so den Paintball perfekt fliegen sehen. Die beiden Teile gibt auch als Set – somit sparst du gleich ein paar Euro. Natürlich kannst du auch nur die Riser Rail verwenden und die 45 Grad Rail für einen Laser oder eine Lampe verwenden. Mega flexibel zu einem richtig fairen Preis. Hier kommst du zum Set: Riser Mount Rail und 45 Grad Adapter